Echsen Abschlussbericht (Oktober 2018 – Juli 2019)

Die Kinder haben sich für das Thema Echsen entschieden und abgestimmt, dass sie Echsen ansehen wollen. Wir möchten gemeinsam in einen Park mit Terrarien gehen. Die Kinder sehen im Computer nach, wo es einen solchen Park gibt und entscheiden sich für das  Reptilienhaus in Unteruhldingen. Leider müssen wir feststellen, dass dort bis zum Frühjahr geschlossen ist. Auch unsere 2. Option (das Reptiliengeschäft in Villingen) ist nicht möglich, da der Besitzer keine Zeit hat. Wir gehen zum Anfang des  Projektes zurück und wollen nun Informationen über Echsen sammeln. Die Kinder entscheiden sich, nach Ideensammlungen und Abstimmungen, 3 Filme über Echsen aus der Stadtbibliothek zu streamen und diese im Saal anzusehen. Danach malen alle Kinder ihre Wissenspläne über das Erlernte. Diese werden im Kreativzimmer aufgehängt. Im nächsten Schritt entscheiden die Kinder nun, auch Echsen draußen in der Natur anzusehen. Leider haben wir keine Echsen gefunden. Sie möchten nun Echsen in Büchern ansehen und haben abgestimmt, dass eine Erzieherin Bücher in der Stadtbibliothek ausleiht. Im Miniminizimmer wird eine Echsenbücherecke eingerichtet, so dass die Kinder die Möglichkeit haben, jederzeit diese anzusehen. Nachdem alle viel Wissen über Echsen gesammelt haben, möchten sie Echsen mit Fingerfarben auf Beton malen. Wir bekommen von der Firma Hohensee Betonplatten und malen darauf Echsen. Mit dieser Aktion haben wir das Projekt beendet.